Mehr Bewegung in den Alltag!

ujujuj, so lange habe ich schon nichts mehr hier gepostet. Meistens hat man ja doch immer irgendwas anderes zu tun..und wenn ich mal nichts zu tun habe, dann mache ich Pilates ! Ja tatsächlich, ich mache jetzt endlich wieder fast täglich mein Training - und es tut sooo gut!

Dabei muss ich Euch etwas gestehen: ich habe fast ein Jahr lang "Wasser gepredigt und Wein getrunken"..Letztes Jahr war mein eigenes Training sehr sehr minimalistisch (meistens nur kurz vor dem eigenen Unterrichten), obwohl ich im Kurs ja so oft davon spreche, wie toll & wichtig regelmässige & HÄUFIGE Bewegung ist.

Aber das erste Jahr mit Baby lag es bei mir einfach nicht drin, obwohl es mir gerade da so gut getan hätte. Nun, vor ein paar Monaten habe ich irgnedwann endlich wieder die Kurve gekriegt ...und ich möchte meinen ZAUBERTRICK für tägliche Praxis mit Euch teilen!!  Wie kommt man als abends arbeitende Pilateslehrerin (dann, wenn die meisten Kurse stattfinden) mit Kind ohne Betreuungsmöglichkeit tagsüber in einer Stadt, in der Pilates eher spärlich gesät ist, zu regelmässigem, motivierendem und vor allem praktisch durchfühbaren eigenen Pilates-Training??? (gilt natürlich auch für Nicht-Pilateslehrerinnen, ein gewisses Pilates-Grundwissen ist m.E. nach aber eine Voraussetzung für diese Art von Training)

Mit www.pilatesology.com !!!

Das ist ein kleines, feines Studio für klassisches Pilates in Kalifornien - das ihren Unterricht (Matte & Geräte) mit richtig tollen Lehrern filmt und online zur verfügungstellt, gegen einen sehr moderaten monatlichen Beitrag (ca. 15 Fr.) Und obwohl ein online Unterricht natürlich nie das gleiche bieten kann, wie ein "echtes" Training, so gibt es doch so grossartige Lehrer, deren Präsenz, Können und Enthusiasmus einen sogar über den Bildschirm unglaublich mitreissen und präzise anleiten können. Ich selbst bin ein total Fan der taktilen Anleitung - von 60 Minuten Unterricht "zupfe" ich mindestens 30 an jemandem herum - und doch bin ich absolut überzeugt von Pilatesology. Die Lehrer dort sind einfach soooo gut!

Also, wer Pilates gerne zu einem täglichen Bestandteil des eigenen Alltags machen möchte, oder auch einfach nur den wöchentlichen Kurs gerne ergänzen würde - probiert es aus! Es gibt 2 Wochen Probezeit und die kosten nichts. Und nein, ich kriege von denen kein Geld und auch keinerlei Vergünstigungen - ich bin einfach so BEGEISTERT und möchte es mit Euch teilen !!!!

P.S. Das meiste ist auf English, es gibt aber auch eine spanische Lehrerin. Mein persönlicher Liebling ist Victoria Torrie-Capan: https://www.youtube.com/watch?v=J-f1rJiJPtE